z ü r c h e r  r o u n d t a b l e .d e r .p h i l a n t h r o p i e
 

n e w s

 

2. Roundtable - THE ESSENCE

  • Der Philanthrop sucht Ergebnisse und Wirkungen (Effektivität), er handelt zielorientiert, strukturiert und systematisch. Der Wohltäter sucht Linderung und Gerechtigkeit, er handelt eher zufällig, punktuell und manchmal auch widersprüchlich. Beide sind für unsere Gesellschaft gleichermassen wichtig.
  • Philanthropisches Handeln impliziert effizientes Handeln. Effizienz ist Teil der sozialen Verantwortung. Verschwendung bedeutet Zielmissachtung und Reduktion der Chancen. Kein absolutes Mess-Kriterium für die Effizienz ist der Verwaltungsaufwand, die Anforderungen sind zu unterschiedlich.
  • Die Motive hinter der Philanthropie sind vielfältig. Sie reichen von reiner Menschenliebe über die Selbstverwirklichung bis hin zur Wahlkampfstrategie. Sie zu hinterfragen und zu bewerten ist müssig. Entscheidend ist ihre Wirkung.
  • Philanthropie ruft nach Transparenz beim Geben wie beim Nehmen. Transparenz schafft Vertrauen. Und Vertrauen ist eine wesentliche Voraussetzung für den Pakt der Solidarität zwischen den Starken und den Schwachen.
 

Archiv:

(demnächst)

 

 

 

 
HOME VISION KONTAKTE EVENTS NEWS MEMBERS BLOG LINKS